Strafanzeige wegen Straf-/Verfolgungsvereitelung im Amt

Ich habe am 20-02-2020 eine Strafanzeige wegen „Straf-/Verfolgungsvereitelung im Amt“ gegen zwei Staatsanwältinnen, der Staatsanwaltschaft München-II (die meine Strafanzeigen vom 20-09-2019 bearbeitet haben) SOWIE gegen die Polizeistationen Weilheim und Penzberg (die meine Strafanzeigen von 2014 bis 2018 vereitelt haben) erstattet.  Über weitere Geschehnisse werde ich — wie gewöhnlich — hier…

Weiterlesen

Wer steckt hinter dem Tenor in Hanau — und wozu das ganze?

Alles hat—in der Welt der Dualität—bekanntlich zwei Seiten! So auch das Internet, die Medien und der damit einhergehende Informationsüberfluss. Ich möchte in diesem Artikel nicht die guten und unguten Seiten dieser Werkzeuge diskutieren. Sie sind jedem  einigermaßen interessierten Erwachsenen bekannt.  Mit diesem Artikel möchte ich einen positiven Aspekt des Überflusses…

Weiterlesen

Strafanzeige in Deutschland (Update 20-02/III)

Gestern stand plötzlich — ohne Voranmeldung/Voreinladung — geg. 17:30 ein Polizist vor meiner Tür und sagte — ohne sich zu identifizieren — er wolle über „diese Sache“ reden und deutete auf die Kopie meines Sammelantrages hin, den er mitgebracht hatte.  OHNE jedoch im geringsten auf die Strafanzeige („Versuche mich in…

Weiterlesen

Strafanzeige in Deutschland (Update 2020-02/II)

Wie HIER erklärt, wurde ein weiterer versucht unternommen meine ZWEI Strafanzeigen — wegen „Versuche mich in Kinderhandel zu erzwingen (durch Drohung, Erpressung, Nötigung usw)“ und „Vereitelung mehrere Strafanzeigen (seitens der Polizei in Weilheim und Penzberg)“ —, unter mehrer Verstößen gegen aktuelle Gesetzte der StrafGesetzOrdnung, seitens der Staatsanwaltschaft München II zu…

Weiterlesen

Strafanzeige in Deutschland (Update 2020-02/I)

Vor zwei Tagen erhielt ich eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft-II in München, dass meine Strafanzeige vom 20.09.2019 NICHT weiter verfolgt wird, mit der Begründung, dass „für die strafrechtliche Verfolgung der angezeigten Straftaten KEINE tatsächlichen Anhaltspunkte vorliegen würden“.  Insbesondere BEMERKENSWERT in dem Anschreiben, dass — ein Mal abgesehen von weiteren Rechtswidrigkeiten, —…

Weiterlesen

Kriege, Flüchtlingsströme und der Menschenhandel

Ein Diskurs zum anlas der heutigen Tagesthema „Besuch die Kanzlerin Angela Merkel bei Erdogan“, die Flüchtlingsströme und ihre Verbindung zum Krieg in Jugoslawien—der von Clinton, dem bekanntesten Epstein-Kunden—geführt wurde. Ich behaupte nicht, dass Menschenhandel der ausschließliche Grund für Kriege ist (heutzutage). Ich bin jedoch—aus eigener Erfahrung—überzeugt, dass der Menschenhandel eine…

Weiterlesen

Rechtsaufsichtsbeschwerde bei der Generalstaatsanwaltschaft München

Wie in meinem letzten Artikel angekündigt, habe ich heute beim Generalstaatsanwaltschaft München (Karlstraße 66, 80097 München) eine Rechtsaufsichtsbeschwerde (Dienstaufsichtsbeschwerde/ Fachaussichtsbeschwerde) gegen die StA xxxxx von der Staatsanwaltschaft München II, eingereicht, die Ermittlungen zu meiner Strafanzeige wegen „Versuche mich in Kindermissbrauch & Kinderhandel zu erzwingen“ (beim Polizeipräsidium München vom 20.09.2019) eingestellt…

Weiterlesen

Strafanzeige in Deutschland (Update 01-2020)

Gestern (09.01.2020) habe ich eine Mitteilung von der Staatsanwaltschaft in München erhalten, in der mir mittgeteilt wird, dass das Verfahren zu „meiner“ Strafanzeige eingestellt wurde; mit der Begründung, dass DER Beschuldigte nicht ermittelt werden konnte. Die Mitteilung beinhaltet MEHRERE Unwahrheiten und Ordnungswidrigkeiten — unter anderem: Sie wurde am 28.11.2019 erfasst…

Weiterlesen

Strafanzeige beim ISGH in Den Haag

Wie bereits angekündigt, habe ich heute eine Strafanzeige wegen “Erpressung zum Verbrechen gegen die Menschheit, zum Menschenhandel, Kindesmissbrauch und alle in der Tatbeschilderung in Frage kommenden Straftaten“ vor dem internationalen Strafgerichtshof in Den Haag erstattet.  Ich habe sie allein, ohne Rechtsbeistand — nach meinem besten Wissen und Gewissen und unter…

Weiterlesen

So schnell kann es gehen, wenn …

… die Behörden etwas tun wollen! Am 31.10.2019:  A —— Habe ich um 11:00 einen Flyer über meinem Engagement gegen   missbrauchten Kindern und ihren Eltern (die gar von ihren Arbeitgebern und stattlichen Institutionen, wie Arbeits-, Jugend-, Sozialamt, Polizei usw. — zum Kindesmissbrauch und Kinderhandel gezwungen oder dagegen nicht beschützt…

Weiterlesen