Manuskript-DE

Es ist wollbracht!

Endlich ist es soweit. Mein Manuskript „KINDESMISSBRAUCH und KINDERHANDEL— von Unternehmen und Regierungen organisierte Kriminalität“ ist fertiggestellt. 

Es hat zwei Monate länger gedauert als geplant. In den zwei Monaten habe ich mit einer wichtigen Entscheidung gerungen: Soll ich nur die halbe Wahrheit erzählen und damit die Diffamierung als Verschwörungstheoretikerin umgehen, ODER die die ganze Wahrheit erzählen und mir treu bleiben — ungeachtet die Konsequenzen. 

Ich habe mich letzten Endes für die zweite Variante entschieden. 

Dieses Manuskript wird ebenso als Grundlage meiner Aussage dienen, wenn ich HEUTE eine Anzeige auf dringendem Tatverdacht auf „Versuch mich in Menschenhandel, insbesondere im Kinderhandel zu involvieren/erzwingen“ bei der Staatsanwaltschaft in München stelle

Über die weitere Entwicklung der nun 10 Jahre andauernden Geschichte werde ich selbstverständlich in meinem Blog berichten. 

Hier können sie das Manuskript unentgeltlich herunterladen: 

Sind Kindesmissbrauch und Kinderhandel ein — national und international — von Regierungen, staatlichen Institutionen und Unternehmen organisierte und aufrecht erhaltene Kriminalität?

Geschehen die schlimmsten Verbrechen tagtäglich vor unseren — verblendeten — Augen?

Sehen wir sie „nicht“, weil wir sie nicht sehen wollen — oder nicht sehen dürfen?

Dürfen wir offen darüber sprechen, oder nicht?

Sorgen mächtige Staatsapparate, international vernetzte Wirtschaftsriesen (und ihre Vertreter), als ihr Rückgrat, für „blinde“ Augen, „taube“ Ohren und untätige Hände?

Seit nun 10 Jahre andauernden Weg beobachte ich Vorfälle, die mich dazu veranlassten diesen Fragen gründlich — und mit Hilfe der Öffentlichkeit — nachzugehen.

Authentische Protokolle dokumentieren diesen lehrreichen Weg, der mich durch die besten gesellschaftlichen Kreisen, rechtlich-öffentliche Medien, nationalen und internationalen Unternehmen und staatlichen Institutionen führte. 

In Folge ein kurzer Überblick über die Inhalte des Manuskripts „Kindesmissbrauch und Kinderhandel — von Regierungen und Unternehmen organisierte Kriminalität?“

DIE PROTOKOLLE

Die authentischen Protokolle sind chronologisch, mit Datum und Zeitangaben dokumentiert. Zur besseren Übersicht und um das Manuskript nicht unnötig aufzublähen (ohne zum besseren Verständnis beizutragen), werde ich nur ein Teil der vorhandenen Protokolle veröffentlichen. Sollte — wie von mir erhofft — zu einer rechtlichen Untersuchung der beschriebenen Vorfälle kommen, werde ich alle Protokolle zur Verfügung stellen. 

WIE ALLES BEGANN

Zu Beginn beschreibe ich den Anfang diesen lehrreichen Weges. Sie begann so unglaublich harmlos, wie kriminell sie sich später herausstellte.

VORFÄLLE IN DEN SOZIALEN MEDIEN

Ja, die (anti)sozialen Medien, die neuen Medien, bieten die perfekte Grundlage für kriminelle Aktivitäten; und sie werden von namhaften, hochgepriesenen, Milliarden schwären Unternehmen zur Verfügung gestellt und verwaltet. 

DER ERSTE BESUCH BEI DER POLIZEI (2014)

Zum ersten Mal suchte ich Unterstützung bei der Polizei (in Weilheim) im Januar 2014— leider, bis heute, ohne Erfolg. (Hiermit möchte ich NICHT alle Polizisten grundsetzlich der Untätigkit (oder gar Mitteterschaft) beschuldigen. Womöglich sin nur die Polizeistationen in Weilheim und Penzberg so unglaublich untätig (um nicht anfällig für … zu sagen).

VORFÄLLE IN ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN MEDIEN (& weltbekannte Persönlichkeiten)

Mit der Zeit erweiterten sich die Vorfälle, aus dem privaten Umfeld und die sozialen Medien in die Medien des öffentlichen Rechts. Diese Vorfälle umfass(t)en national und international bekannte, einflussreiche Persönlichkeiten. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel (& ihre „Kollegen“)

Ex. US-Präsidenten Barak Obama

PM von Kanada Justin Trudaue

Wladimir Putin und Fußball WM 2018

Prinz Harry und Königin Elisabeth von England

Leonardo Di Caprio

Elon Musk 

Richard Branson

Bill Gates

Jeff Bezos

Mark Zuckerberg

Appel

VORFÄLLE MIT ARBEITGEBERN

Die Vorfälle geschahen ebenso, in den 10 Jahren kontinuierlich in Unternehmen, wo ich gearbeitet haben, wo ich Vorstellungsgespräche geführt habe oder in freiberuflicher Basis im Kontakt stand. ich beschreibe diese Vorfälle in folgenden Kapiteln: 

„Zur Un*Sicherheit der Kinder“

„Die Patenschaft für das Kind eines Kollegen“

„Ein Kollege mit Pflegekind“

„Gratuliere dem Kollegen; er hat ein Kind bekommen!“

„Ein beängstigter Kollege“

„Verstörende Kunstwerke“

„Neue Projekte — mit Kompromittierungspotenzial“

„Vorstellungsgespräche; und einiges mehr“

VORFÄLLE IN STAATLICHEN INSTITUTIONEN

Die Vorfälle der gleichen Natur, begegneten mich wiederholt in staatlichen Institutionen in Deutschland; wie bei der:

Polizei (2014 bis 2018)

Arbeitsamt

Jobzenter

„DIE ROLLE DER KRIEGE….“ 

Meine Erfahrungen und Beobachtungen ergaben, dass Kriege besonders dazu geeignet sind Kindesmissbrauch und Kinderhandel zu begünstigen — sollten sie nicht gar als ihre treibende Kraft sein! 

Induzierte Arbeitslosigkeit, Mindestlohn, Harzt-IV, Wohnungsnot, korrupte Wohn-, Sozial- und Jugendämter, in entwickeltsten Länder der Welt, sind nur Teile komplexer ErpressungsSystems die—unter anderem—Eltern, Jugendliche & Kinder in die Hände von Epstein & Co. (organisierte Menschenhandel) erzwingen. 

Eltern, Großeltern, Jugendliche die von Personen, Arbeitgebern & staatlichen Institutionen gezwungen werden/wurden in Kindesmissbrauch & Kinderhandel sich zu beteiligen, dürfen gern mir ihre Geschichte—auch anonym—zukommen lassen.

In der Hoffnung auf ihre Unterstützung und erfolgreiches, gemeinsames Wirken zum Wohle der Allgemeinheit, verbleibe ich mit herzlichen Grüßen.

Eure Saliha 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.