Wer steckt hinter dem Tenor in Hanau — und wozu das ganze?

Alles hat—in der Welt der Dualität—bekanntlich zwei Seiten! So auch das Internet, die Medien und der damit einhergehende Informationsüberfluss. Ich möchte in diesem Artikel nicht die guten und unguten Seiten dieser Werkzeuge diskutieren. Sie sind jedem  einigermaßen interessierten Erwachsenen bekannt. 

Mit diesem Artikel möchte ich einen positiven Aspekt des Überflusses an Informationen hervorheben und die Geschehnisse in Hanau etwas genauer unter die Lupe nehmen — in der Hoffnung den dunklen Informationsflut etwas mehr beleuchten zu können.

Wenn engagierte — von ihrer Nasenspitze hinausgehenden Horizont interessierte — Menschen mit eine schier unhandhabbaren Fülle von Informationen konfrontiert werden, werden sie gezwungen zu lernen die Unmengen an Informationen auszusortieren: Anderenfalls können sie diese nicht mehr sinnvoll verarbeiten und anwenden. (Selbstverständlich können sie, alternativ, auf Durchzug einschalten— was jedoch, vor allem denjenigen unter uns, die zu dieser Kategorie Menschen gehören, schwerfallen dürfte.) 

Was will ich hiermit sagen möchte—, erkläre ich anhand des tragischen Falls in Hanau? 

Das ist das Bild des — laut Informationen, die seit zwei Tagen uns eingehämmert  werden — psychisch kranken, rechtsextremistisch angehauchten, Verschwörungstheoretiker Tobias.R. 

Das Video scheint in einem relativ unauffälligen, durchschnittlichen Schlafzimmer gemacht worden zu sein— zunächst; wenn nicht im Hintergrund die GESTREIFTE Bettwäsche zu sehen gewesen wäre?! 

Jetzt vergleichen sie dieses Bild mit folgenden Bildern, die ALLE aus Webseiten stammen, die sich mit vermissten Kindern befassen:

Das Folgende Bild zeigt die Hauptseite der WebSeite von „Initiative VERMISSTE KINDER“. (Diese Initiative würde nach dem Fall Dötro in Belgien — in dem elitäre Politiker in Kindesmissbrauch involviert waren/sind, keiner jedoch bis heute Konsequenzen daraus gezogen hat — gegründet!) (2*)

WIESO tragen 90% der Kinder auf diesem Bild AUCH gestreifte Muster, wie der Bettbezug von Tobias.R. (Ein Mal davon abgesehen, dass alle Kinder liegen und von Dschungel-Pflanzen umgeben sind; hierzu nach „Basler Tierkreis“ recherchieren! Apropos Dschungel: Welches ist das größte Dschungel der Welt? Richtig— AMAZONas! Siehe im Manuskript Kapitel „Jeff Bezos“ sowie das Logo von Amazon.)

Auch in diesem, offiziellen Template des wertvollsten Unternehmens der Welt (APPLE) trägt ein Kind GESTREIFTE Kleidung …

…. die anderen Kinder tragen sonnengelbe …

… blaue oder rote Kleidung???

DOWNLOAD LINK

Die Antwort ist sehr einfach: Streifen stellen das archaische Muster von Matrosen dar bzw. von FISCHERN=MenschenFISCHERN=KINDER-FISCHERN. 

Da wir gerade dabei sind Kinder-FISCHEN näher zu erläutern (die mit Sicherheit für alles anderes nur nicht zum liebevollen, wohlwollenden Spielen gefischt werden): 

Anbei ein Bild von der Webseite „Augen Auf“ — einer Sonder-Aktion der „Initiative Vermisste Kinder“.

Was haben diese „mechanische“, metallige/metalice, lieblose, fremdartige Bilder mit der Intention der Webseite — Prävention von Kinder-Entführungen — gemeinsam??? Richtig; NCHTS!!!

Aber mit so „etwas“ — und Tortur — wohl einiges !!!!

Ich würde verstehen, wenn diese Bilder eine SM-Webseite oder eine satanistisch-kannibalistisch eingehauchte Dark-Net-Seite „schmücken“ würden. Sie schmücken aber die offiziellen Webseite einer hochgepriesenen Organisation, die nach dem berüchtigten Fall Dötrro in Belgien (mit dem elitäre Politiker in Verbindung standen/stehen) ins leben gerufen wurde und die sich, seitdem, für den „Schutz“ von (vermissten) Kindern einsetzt.

Nun, nach diesem kurzen jedoch notwendigen Exkurs, zurück zum psychisch „kranken“ „Verschwörungstheoretiker“ Tobias.R:

Auf Grund meiner umfangreichen Erfahrungen (siehe das Manuskript) mit elitären KinderSCHÄNDERN — und ihren FISCHERN — stelle ich, mit voller Überzeugung—, die folgende These auf: 

Tobias.R. war selbst ein Kinder-Schänder und/oder Kinder-Fischer (der höchstwahrscheinlich in seiner Kindheit selbst Opfer seiner zukünftigen „Auftraggebern“ war). In dieser Rolle, war er leicht erpressbar (dasselbe haben sie auch mit mir versucht; siehe Kapitel „Vorfälle mit Arbeitgebern“) und für diese entsetzliche Aktion beliebig einsetzbar. 

(Welche andere Eigenschaften/Erkennungsmerkmale Kinder-FISCHER aufweisen werde ich in einem anderen Artikel beschreiben. Hier würde den Rahmen sprängen.)

Dieses — meiner Ansicht nach arrangiertes — Verbrechen diente zu Erfüllung mehrerer Zwecke: 

A) Für die Verstärkung der Staats- und PolizeiGewalt (zum Schutz von kriminellen Politiker, Arbeitgebern und staatlichen Institutionen), wie heute der deutsche Innenminister H. Seehofe überzeugend bekundete: Jedoch nicht zum Wohlergehend der Kinder, Eltern, Großeltern und der weiten Bevölkerung — wie auch meine Erfahrungen mit der Polizei und Staatsanwaltschaft in München BELEGEN.

B) Für die Denunzierung aller Informationen und Informanten, die es wagen den Kinder-Missbrauch, ihre Folterung und Tötung für rituelle und andre Zwecke (wie z.B. Erpressung, Training und/oder Testen der Eignung für verwerflichste Machenschaften) zu thematisieren. 

Kindermissbrauch, ihre Folterung bis zum Tode und auch der Verzehr von ihren Gewebeteilen und Körperflüssigkeiten sind nichts Neues (Siehe in diesem Zusammenhang z.B. die Clinton eMails) Sie sind sehr alte, in den entsprechenden Kreisen gut bekannt (1*), standardmäßig praktizierte, bewährte, — für die Beeinflussung von Macht und des materiellen Reichtums durchaus effektive — Methoden, die vor allem in reichtum- & machtbewussten Kreisen seit Menschengedenken praktiziert werden (1*). 

Quelle: https://www.welt.de/geschichte/article145236119/Sex-mit-Hostien-Kindsmord-und-jede-Menge-Gift.html

Wie meine im Manuskript und bei der Polizei gemachten Erfahrungen belegen, sind diese Praktiken der Polizei und ALLEN juristischen Institutionen bestens bekannt. (Siehe z.B. auch „Satanic Cult Awareness“ bei NCJRS/National Criminal Justice Reference Services (4*))

Diese, in elitären, führenden Kreisen verübte Verbrechen werden von juristischen Institutionen nicht nur ignoriert: Sie bilden, und sichern, die Rahmenbedingungen für die systematische Durchführung solcher Schwerstverbrechen. 

(Das beste Beispiel die Untersuchungen von Hauptermittler Mueller & seinem Teams aus erlesenen FBI-CIA-Köpfen in den USA, die zwei Jahre lang falsche Spuren verfolgt haben, indem sie ermittelten NU, wer die Clinton eMail gehackt hat, ANSTATT die Inhalte der eMails zu verfolgen; die eindeutig vom rituellen Kindermissbrauch, Folterung bis zu ihrer Tötung und den Verzehr von Körperteilen & Flüssigkeiten handeln. Bei Interesse eigene Recherchen durchführen. Im Internet, in spezialisierten Büchereien, Webseiten und Foren sind ausreichend Informationen vorhanden— sowohl über meine Aussagen/Behauptungen , wie auch über die erwähnten rituellen und Praktiken.)

Die These „Denunzierung der Enthüller von pädophilen-satanistischen Machenschaften der Politiker & VIPs“ untermauern auch die Neuen „Erkenntnisse“ von heute, die den Tobias.R. — mit einer GRÜNEN Jacke gekleidet — DEMONSTRATIV vor einer Überwachungskamera — und in der Natur — stehend zeigen. (Über die Referenz der Farbe grün & Natur zu mir siehe Kapitel „Wie alles begann“.) 

C) Nicht nur dieser Fall, auch viele andere (Vor)Fälle — die mit Vorliebe in die Ecke der Verschwörungstheorien geschoben werden—, werden dem rechten Rand (in allen Ländern der Welt) zugeordnet/in die Schuhe geschoben! Dieses Muster ist auffällig. Was jedoch damit bezweckt wird weiss ich persönlich nicht. Ich kenne mich mit der rechten Thematik nicht aus — und ich habe mit dem rechten Rand auch keine Erfahrungen gehabt, um darüber eine klare Meinung zu bilden! Aber das Muster ist eindeutig— auch im Fall von Hanahu. 

Und zu guter Letzt:

D) Zu Versendung einer Droh-Botschaft an mich (wie in dem Fall mit der verschollenen Kindermannschaft in Thailand; siehe Kapitel über „Elon Musk“).

Wie ich jetzt auf diese Idee komme??? 

Am Mittwoch, den 20.02.2020, telefonierte ich vom 17-17:30 mit meinem Bruder (der dem Man im folgenden Bild sehr ähnlich aussieht, nur Fahrrad fährt, da er kein Auto besitzt und unter anderem auch die Türkische Sprache beherrscht, wie die Mehrheit der in Hanau verstorbenen). Bei dem Gespräch fragte er mich, wie gewöhnlich, „wie es mir geht, was ich so tue, was es Neues gibt“. Ich erzählte ihm, unter anderem auch über die Neuigkeit, dass die Staatsanwaltschaft München-II noch IMMER versucht, meine Anzeigen zu vereiteln, und SAGTE — wohlwissend, dass mein HDY permanent abgehört wird — das ich NIEMALS, unter keinen Umständen meine Strafanzeigen zurücknehmen werden. 

Am nächsten Tag (Donnerstag) erfuhr am frühen Morgen, im Internet (als ich wieder online war, da ich seit 25 Jahren kein Fernseh, besitze) von den Geschehnissen in Hanau. 

Später am Abend — etwa zeitnah zu der Zeit der Telefonat mit meinem Bruder — bekam ich um (18:22) einen Anruf aus Frankfurter-Gegend, so wie Hanau ist, (den ich nicht zuordnen konnte und den ich verpasst habe und auch nicht zurückgerufen habe) ….

AUßERDEM ging um 18:33 für kurze Zeit die Stromversorgung in unserem Wohnhaus (mit 8 Parteien) aus!? Mein benannter Bruder arbeitet in einem STROMversorgungs-Unternehmen UND besitzt (mit meinen anderen Bruder) einen Cafe-Bar: In dem nur Kaffee und Tee getrunken wird (aber NICHTS geraucht wird). Schischa hin oder her; ein Bar ist ein Bar, wie in dem Fall von Hanau! 

In diesem Fall lautet die Droh-Botschaft „Dein(e) Bruder/Brüder werden sterben/ermordet—wenn du unsere Anforderungen nicht erfüllt und/oder die Strafanzeigen nicht zurückziehst!!“

(Apropos meine Geschwister; ich habe mehrere Drohbotschaften in ihrer Richtung bekommen. Unter anderem, dass ihr Cafe (als ihre Haupt-Einkommensquelle) — im Zuge von Waldbränden — in Brand gesteckt wird; dass dasselbe — durch die Zerstörung eines Dammes, der den nahegelegenen Fluss einspeist— überflutet wird; dass meine Brüder in einem Überfalle (wie in Hanau) ermordet werden; das sie — als viel Fahrradfahrer — überfahren und dabei ermordet werden usw.)

Im Fall der verschollenen Kindermannschaft „Wilder SCHWEIN“ (siehe das Manuskript  Kapitel „Wie alles begann“ und „Elon Musk“) bezog sich die Droh-Botschaft auf meine Kinder. Sie solle*t*n in unterirdischen Tunneln misshandelt, missbraucht und getötet werden! Dabei sind glücklicherweise keine Menschen gestorben. In dem Fall in Hanau sind leider 11 Menschen vom Leben gerissen worden (inclusive der Täter selbst): Ob er sich das Leben genommen hat oder eliminiert wurde — nachdem er die für ihn vorgesehene „Rolle“/Aufgabe erfüllt hatte — werden wir wohl nie erfahren! Für diese These spricht auch die Tatsache, dass Tobias R. angeblich mehrmals Staatsanwaltschaft & Geheimdienste über seine Wahnvorstellungen informiert haben soll. Dennoch, dürfte er die ganze Zeit Waffen besitzen!? Allein diese zwei Aussagen belegen, dass entweder (A) war er psychisch gesund, (B) hat die Rechts-Behörden/Geheimdienste NICHT kontaktiert oder (C) (das wäre am schlimmsten), haben die Geheimdienste ihm, trotz seiner Erkrankung, die Waffen erlaubt— und ihn parallel für eigene Zwecke/Überfall benutzt/missbraucht!

Einfach verrückt die ganze Geschichte von A-Z: Und unendlich traurig!!!

INFORMATIONSQUELLEN:

(1) „Sex mit Hostien, Kindsmord und jede Menge Gift“: https://www.welt.de/geschichte/article145236119/Sex-mit-Hostien-Kindsmord-und-jede-Menge-Gift.html 

(2*) „Initiative Vermisste Kinder“: http://www.vermisste-kinder.de 

(3*) „Augen auf“; eine Aktion der „Initiative Vermisste Kinder“: http://augenauf.org/de/ 

error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.