Wie Facebook meine Beiträge zensiert!

Facebook hat alle Beiträge von mir gelöscht, die mein Manuskript „Kindesmissbrauch und Kinderhandel — von Regierungen und Unternehmen organisierte Kriminalität“ und die Strafanzeige wegen „Versuch mich im Kinderhandel zu erzwingen“ — wo auch Mark Zuckerberg höchstpersönlich erwähnt wird — betreffen. Auch die Verteilung der Links zu meiner Webseite (w.lehrreicher-weg-dot-de) ist blockiert. Außerdem würd ich von mehreren FanGruppen rausgeschmissen. 

Sie begründen ihre Zensur damit, dass meine Beiträge „gegen ihre Gemeinschaftsstandards gegen Spam“ Verstößen. Abgesehen davon das diese Erklärung auf meine gelöschten Beiträge nicht zutrifft — da sie kein Spam sind — beinhalten sie (A) wichtige Informationen für die Allgemeinheit über eine weitrechende, uns alle betreffende Gefahr — in höchsten Kreisen organisierte Kindermissbrauch und Kinderhandel — und (B) sind Teil einer offiziell erstatten Strafanzeige.
Ich lasse mich aber nicht einschüchtern. Ich werde — hier bei Facebook und offline, bei jeder Gelegenheit — über die größten Verbrechen, wofür die menschliche Psyche überhaupt fähig ist unermüdlich weiter berichten.
Dieser Versuch bezeugt ist nur ein weiterer Beleg für die Wahrhaftigkeit meiner Aussagen in der Strafanzeige.
Entweder fühlen sich diese Personen so sicher in ihrer „Welt“, dass sie offenkundig schwerwiegende Verbrechen begehen ohne Strafmaßnahmen zu befürchten oder sind sie vollkommen dumm und/oder von ihrer Selbstherrlichkeit und Größenwahnsinn verblendet. Die Zeit wird auch dieses Dilemma offen legen.

Hier in Folge nur drei Beispiele von mehreren unberechtigten Zensuren seitens Facebook:

Hier, wie allein der Link auf dieser Webseite geblockt:

error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.